Wir optimieren Ihren Versicherungsschutz: 

Kosten reduzieren    Risiken absichern    Werte schaffen

 

 Absicherungsbedarf ermitteln Beratungstermin vereinbaren

 

Nur noch zu Hause? Schutz anpassen!

Aus dem Großraumbüro ist das HomeOffice und aus der Schulbank das Homeschooling geworden. Geshoppt wird online vom Sofa – nicht nur Technik und Outfits, sondern mittlerweile auch Obst & Gemüse. Auch der Urlaub in der Ferne ist zur Auszeit auf Balkonien geschrumpft. Corona zwingt die Menschen seit über einem Jahr dazu, mehr Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen.

Vielen gelingt der Spagat zwischen Arbeit, Familie und Freizeit ganz gut – doch der Alltag hat sich komplett verändert. Das hat auch Folgen auf Risiken, die sich beispielsweise durch die neuen Arbeits- und Schulbedingungen ergeben. Damit Ihr Haftpflichtschutz auch in den neuen Situationen leistet, sollten Sie diesen auf ein paar konkrete Punkte hin überprüfen.

Gegen welche Risiken schützt die Privathaftpflichtversicherung?
Die Haftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen. Gegen eine relativ geringe Prämie sind hohe Versicherungssummen gewährleistet, die ohne Schutz im Schadenfall sonst privat bezahlt werden müssten. Die Privathaftpflicht schützt ihre Besitzer so vor existenziellen Schadensersatzansprüchen.

Neue Herausforderungen durch Corona:

  • Homeschooling: Damit Kinder von zu Hause am Unterricht teilnehmen können, bekommen sie von ihren Schulen Laptops, Tablets oder andere technische Geräte zur Verfügung gestellt. Gehen Sie sicher, dass diese im Versicherungsschutz enthalten sind. Auch Nachhilfekosten sind in einigen Angeboten bereits mit integriert.
  • Betreuungsgemeinschaften: Damit Eltern Beruf und Familie unter einen Hut bekommen, werden häufig Betreuungsgemeinschaften gegründet. Sorgen Sie dafür, dass auch die Schäden durch betreute Kinder von Ihrer Haftpflichtversicherung übernommen werden.
  • Cyber-Schäden: Da sich das Leben mittlerweile verstärkt im Internet abspielt, sollten auch mögliche Urheber- und Personenrechtsverletzungen vom Versicherungsschutz abgedeckt sein. Beispielsweise, wenn Ihr Kind in den sozialen Medien ein urheberrechtlich geschütztes Bild teilt oder Sie selbst beim Datenaustausch mit Ihrem Unternehmen sensible Daten unachtsam weiterleiten oder sichern.
  • Schutz für den Hund: Deutschland erlebt seit der Corona-Pandemie einen Hunde-Boom. Auch Ihr Vierbeiner kann hohe Schäden beim Herumtoben oder Umherlaufen verursachen – sorgen Sie dafür, dass der Hund optional in Ihrer Privathaftpflichtversicherung oder in einer Hundehalterhaftpflicht abgesichert ist.
  • Finanzielle Hilfe: Vielen Menschen droht durch die Corona-Krise Kurzarbeit oder gar Arbeitslosigkeit. Eine gute Haftpflichtversicherung erlässt Ihnen während der Corona-Zeit Ihre Prämien und hilft Ihnen damit finanziell durch diese schwierige Zeit.


Wichtige Leistungen einer Haftfpflichtversicherung
Essentiell sind ausreichend hohe Versicherungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, damit ausreichend finanzielle Deckung besteht. Empfehlenswert sind hier mindestens 3 Millionen Euro. Eine wichtige Klausel ist zudem der sogenannte Forderungsausfallschutz. Er greift dann, wenn Ihnen ein Schaden widerfährt, der Verursacher jedoch nicht ermittelt werden kann oder über keinen eigenen Versicherungsschutz verfügt. Dann würde der Forderungsausfallschutz Ihrer eigenen Versicherung den Schaden bezahlen.

Corona verlangt hohe Flexibilität in allen Lebenslagen – checken Sie Ihren Privathaftpflichtschutz, welche neuen Risiken dieser abdeckt.




[ zurück ]
Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
Bruns & Bruns Inhaber Frank Bruns e. K. Versicherungsmakler aus Springe, Fachmann für Krankenversicherung, PKV, GKV hat 4,88 von 5 Sternen 30 Bewertungen auf ProvenExpert.com